Linke und die Perspektiven der Digitalen Revolution

Am 19.06.2015 debattierten Anne Helm und Shaked Spier zusammen mit dem Publikum über die „Linke und die Perspektiven der Digitalen Reolution.“ Moderiert wurde die Veranstaltung von Julia Schramm und Gastgeber waren die Emanzipatorische Linke Berlin und das berlinxxnet.

Digitale Revolution oder doch nur eine Evolution?

Doch ist das Internet wirklich eine Revolution? Hat es ein revolutionäres Element? Meiner Meinung nach nicht, denn das Internet hat an den Grundprinzipien der Gesellschaft nichts geändert. Es gelten immer noch dieselben Eigentumsverhältnisse, das Kapital ist immer noch ungerecht verteilt, es gibt immer noch Armut auf dieser Welt – kurz gesagt, wir befinden uns immer noch im Kapitalismus.

Flattr this!

#DigitalLeben: Die neue Arbeitswelt

Am 25.04.2015 hat die SPD ein Barcamp zum Thema #DigitalLeben veranstaltet. Es gab eine Menge Sessions, von denen ich mir allerdings nur drei ansehen konnte. Eine davon hatte das Thema „Sharing Economy – Digitaler Kapitalismus“. Die Diskussion ging um Pro- oder Contra Sharing Economy, allerdings glaube ich, dass die Diskussion in die falsche Richtung ging.

Als Erstes ist es schon schwierig, eine Definition für „Sharing Economy“ zu finden. Ich zähle Portale wie Helping oder Airbnb nicht dazu, denn für mich sind das große Vermittlungsagenturen, die Angebot und Nachfrage zusammen bringen. Aber an eine Definition möchte ich mich hier jetzt nicht wagen, weswegen ich jetzt einfach den Rahmen aus der Session übernehme.

Flattr this!

Meinungsschauspieler diskutiert im Internet – Woche 09/2014

Neben dem Blog gibt es auch noch viele soziale Netzwerke, auf denen aktiv über Politik diskutiert wird. An einigen dieser Diskussionen nehme ich natürlich auch aktiv teil und diese Diskussionen werde ich jetzt, einmal in der Woche, mit euch teilen. Diese Idee kam mir gestern, weswegen es in dieser Woche auch keine vollständige Liste gibt und die meisten Diskussionen habe ich mit Kevin Hönicke geführt.

Flattr this!

Es liest wohl immer wer mit!

In den letzten Tagen ist die NSA in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt. Nicht nur in die Amerikanische, denn es handelt sich bei der NSA ja um einen amerikanischen Geheimdienst, sondern in die weltweite Öffentlichkeit. Schuld daran ist Edward Snowden, der der Öffentlichkeit mitgeteilt hat, welch ein riesiger Überwachungsapparat die NSA inzwischen ist. Wenn sie wollte, könnte sie wohl innerhalb kürzester Zeit ein riesiges Profil von jedem Internetnutzer zusammenstellen. Die Daten dafür hat sie im Internet gesammelt und auf ihren eigenen Systemen gespeichert.

Flattr this!