Verantwortung? – Nein, danke!

+Sven Buchien ICH muss keine Verantwortung übernehmen….ich kaufe weder bei kik noch bei takko, noch bei anderen solchen Marken….aber es wäre mir auch senkrecht Wurscht, weil es eben nicht meine Verantwortung ist, da kann der Deutsche Gutmensch noch so viele moralische Gründe suchen ……

 

Quelle: Seevers Reinhard bei Google+

Ich habe jetzt mehrere Tage überlegt, ob ich einen Artikel dazu schreibe. Nicht nur zu dem, was ich oben zitiert habe, sondern insgesamt zu den Kommentaren, die unter dem Artikel von Bündnis90/Die Grünen zu finden sind. Da mir das Thema aber nicht mehr aus dem Kopf ging, werde ich jetzt doch noch einen Artikel dazu schreiben.

Flattr this!

Vor 80 Jahren brannten die Bücher – und heute?

Ein Plädoyer für die absolute Meinungsfreiheit – oder doch nicht?

Vor 80 Jahren verbrannten studentische Verbände (mit Unterstützung der damals gerade an die Macht gekommenen NSDAP) die Bücher von diversen Autoren und verhängten auf diese Weise ein sehr plastisches „Meinungsverbot“ von Werken dieser Autoren – es war die wohl massivste und bekannteste Einschränkung der Meinungsfreiheit in unserem Lande, mit gravierenden Folgen.
„Dies war ein Vorspiel nur, dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen“, schrieb einst der Dichter Heinrich Heine (1797-1856) und er behielt Recht: Die NS-Bücherverbrennung war nur das Vorspiel zum Mord an Europas Juden.

Flattr this!

Das Wahlprogramm der FDP – Teil 1

Die FDP hat in den letzten Tagen an ihrem Wahlprogramm gearbeitet. Nachdem ich gestern schon über Lohnuntergrenzen geschrieben habe, möchte ich auch noch ein paar mehr Punkte aus dem Wahlprogramm ansprechen. Quelle hierfür ist die Zusammenfassung des Wahlprogramms auf tagesschau.de.

Europa und der Euro

Wer mich kennt, weiß, dass ich der Meinung bin, dass die EU nur überleben kann, wenn sie irgendwann zu einem Bundesstaat wird. Dies scheint die FDP auch so zu sehen, denn in ihrem Wahlprogramm steht, dass die Entwicklung hin zu einem Bundesstaat gehen soll, welcher durch eine europaweite Volksabstimmung legitimiert ist. Allerdings wird das nicht in den nächsten vier Jahren geschehen, was auch die FDP berücksichtigt. Deswegen möchte sie bis dahin die Wirtschaftspolitik stärker koordinieren, lehnt aber EU-Steuern ab.

Flattr this!

Der Fehltritt des Herrn Gauck?

Joachim Gauck ist bekannt dafür, dass er seine Meinung klar und deutlich formuliert. Dies hat er auch in einem Interview getan, in welchem er Steuerhinterzieher als asozial abstempelte. Die „Welt“ ist der Meinung, dass dies ein Fehltritt von Herrn Gauck war, denn es ist, laut „Welt“, nicht seine Aufgabe, einen Menschen zu verurteilen. Vielmehr hat er dafür zu sorgen, dass ein Sünder nicht aus der Gesellschaft ausgegrenzt wird.

Flattr this!

4,- Euro Lohnuntergrenze – für die FDP ist das ausreichend

4,- Euro als Lohnuntergrenze pro Stunde. Ich kenne einige Länder, in welchen sich die Menschen darüber freuen würden – aber Deutschland gehört mit Sicherheit nicht dazu! Die FDP ist allerdings der Meinung, dass diese Lohnuntergrenze vollkommen ausreichend ist, wobei sie wahrscheinlich die Antwort schuldig bleibt, wie ein Mensch von einer solchen Lohnuntergrenze leben sollte.

Flattr this!